Schlagzeilen

Ticker: Bombe muss erst abkühlen – dann geht Entschärfung weiter

„Der aktuelle Stand ist, dass wir eine Idee entwickelt haben, wie wir die Bombe entschärfen wollen. Das heißt konkret, wir wollen einen Aufsatz auf den Zünder draufmachen. Das nennt sich Raketenaufsatz, der aus der Ferne aktiviert wird. Der Aufsatz dreht sich dann und im besten Fall dreht er den Zünder aus der Bombe raus. …

Schlagzeilen

Trump erwägt nun Strafzölle auf Autos

US-Präsident Donald Trump erwägt einem Medienbericht zufolge neue Importzölle auf Autos. Diese könnten bis zu 25 Prozent betragen, berichtete das „Wall Street Journal“ (WSJ) am Mittwoch unter Berufung auf Branchenkreise.

Der Plan befinde sich aber noch in einem frühen Stadium und dürfte auf deutlichen Widerstand von diversen Interessengruppen und ausländischen Handelspartnern stoßen. Sollte Trump Importzölle auf …

Schlagzeilen

Dresdner Bombe: Teil-Explosion bei Entschärfung – t

Zeugen berichten von einem lauten Knall, eine Rauchwolke ist zu sehen: Bei der Entschärfung eines Blindgängers hat es in Dresden eine Explosion gegeben. Die Gefahr ist noch nicht gebannt.

Bei der Entschärfung einer Fliegerbombe in Dresden ist es zu einer Teildetonation gekommen. Dabei sei nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei am …

Schlagzeilen

Schwerer Start für Heiko Maas

Beim ersten Treffen von Bundesaußenminister Heiko Maas mit seinem amerikanischen Amtskollegen Mike Pompeo soll es in erster Linie um ein „Kennenlernen“ gehen.
Es gibt viel zu bereden in den transatlantischen Beziehungen, eine Annäherung bringt das Treffen aber nicht.
Bei allen Misstönen fand Maas aber auch warme Worte für die Partnerschaft zwischen Deutschland und den USA.

Schlagzeilen

Conte soll es machen – trotz Bedenken

Er wolle Verteidiger und Anwalt des italienischen Volkes sein: Politik-Neuling Conte muss aber vor allem zwei ungleiche Koalitionspartner führen. Nicht nur der Staatspräsident hat Bedenken.

Von Jan-Christoph Kitzler und Nikolaus Nützel, ARD-Studio Rom

Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Giuseppe Conte hatten viel zu besprechen. Eineinhalb Stunden haben die beiden …

Schlagzeilen

Tourismus: Warum es USA-Reisen derzeit schwer haben

Vor Champions-League-Finale gegen Real Madrid: Bayern, Bayern, Wolfsburg, ManCity, Sevilla: Klopps Finalfluch und eine Prophezeihung

Article source: https://www.focus.de/reisen/diverses/tourismus-warum-es-usa-reisen-derzeit-schwer-haben_id_8972241.html

Schlagzeilen

Julia Skripal will zurück nach Russland – n

Politik

Julia Skripal bei ihrem ersten Medienauftritt nach dem Anschlag auf sie und ihren Vater.(Foto: AP)

Nach Ansicht des Westens ist Russland für den Anschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal verantwortlich. Dennoch will seine Tochter Julia, die ebenfalls durch das Nervengift Nowitschok schwer verletzt wurde, eines Tages zurück nach Russland.

Julia Skripal will trotz des Giftanschlages auf …

Schlagzeilen

Start für Populisten-Regierung in Italien

Rom (dpa) – Italien steht vor einem „historischen“ Wandel: Nach einer fast drei Monate langen Hängepartie ist der Weg für die erste Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega endgültig frei.

Staatspräsident Sergio Mattarella gab dem Rechtswissenschaftler Giuseppe Conte am Mittwoch den Regierungsauftrag als Ministerpräsident der europakritischen Koalition. Vor allem die geplanten Mehrausgaben …

Schlagzeilen

Präsident erteilt Giuseppe Conte Regierungsauftrag

Der parteilose Juraprofessor Giuseppe Conte soll neuer Regierungschef Italiens werden. Präsident Sergio Mattarella beauftragte den Kandidaten der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung sowie der rechtsextremen Lega mit der Regierungsbildung. Die Entscheidung wurde nach einem knapp zweistündigen Gespräch Contes und Mattarellas in Rom bekannt gegeben.

Conte sagte, er sei sich der italienischen Verpflichtungen in Europa …

Schlagzeilen

Laptops der ermordeten maltesischen Journalistin beim BKA

In die Ermittlungen gegen die Mörder der maltesischen Journalistin
Daphne Caruana Galizia kommt Bewegung. Ende April hat die Familie der
Reporterin über einen Bevollmächtigten zwei Laptops und drei Festplatten an das
deutsche Bundeskriminalamt (BKA) gegeben. Das ergaben Recherchen des Daphne-Projekts, einem Zusammenschluss von internationalen Medien, die es
sich zum Ziel gesetzt haben, die Hintergründe des Mordes auszuleuchten, …