Schlagzeilen

ein "Selfie" als Fahndungsfoto

Anzeige

Essen (dpa/lnw) – Mit einem «Selfie» sucht die Essener Polizei nach einem Handy-Diebstahl die beiden mutmaßlichen Täterinnen. Die Frauen sollen Anfang August in einem Aufzug am Hauptbahnhof das Mobiltelefon eines 43-Jährigen aus der Handtasche seiner Frau geklaut haben. Ihr Problem: Das …

Schlagzeilen

Geophysiker sicher: „Erdbeben war stärker als eine Wasserstoffbombe“

„Ich habe angeordnet, dass Stromgeneratoren installiert werden, damit die ganze Nacht über der Bevölkerung geholfen werden kann.“ Zeitweise waren 3,8 Millionen Menschen ohne Strom. Peña Nieto betonte, dass die Streitkräfte bei der Suche nach Verschütteten mithelfen würden. „Vielleicht können wir noch Personen unter den Trümmern finden.“

Wie der Leiter der Zivilschutzbehörde, Luis Felipe Puente, im Fernsehen sagte, …

Trump

Trump lobt sich – Russland grenzt sich ab

US-Präsident Donald Trump hat sich für seine aggressive Jungfernrede vor den Vereinten Nationen selbst gelobt. Während Trumps Drohungen gegen Nordkorea, seine Attacken gegen den Iran und Venezuela sowie seine Betonung des „Amerika zuerst“ international für Irritation sorgten, sah der US-Präsident selber viel Zustimmung.

„Ein großartiger und wichtiger Tag bei den Vereinten Nationen“, twitterte Trump gewohnt selbstbewusst …

Schlagzeilen

Donald Trump: "Kim Jong-Un ist auf Selbstmordmission" – t

Mit deutlichen Worten hat der US-Präsident in seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen Staaten wie Nordkorea, Iran und Venezuela angegriffen. Einige Aussagen bekommen zwar Lob, aber die meisten Staatenlenker reagieren mit Fassungslosigkeit.

In einer markigen Rede hat US-Präsident Donald Trump vor den Vereinten Nationen mehr Nationalismus und gemeinsame Reaktionen auf Bedrohungen aus Nordkorea gefordert. Es …

Schlagzeilen

AfD: Das sind einige der potentiellen AfD-Bundestagabgeordneten

Zum Abschied mahnte Norbert Lammert die Abgeordneten: Nach den „Abstürzen der deutschen Geschichte“ sollten sie sich die mühsam errungene Fähigkeit bewahren, den Konsens der Demokraten gegen „Fanatiker und Fundamentalisten für noch wichtiger zu halten“.

Lammert, der nach 37 Jahren im Parlament seine politische Karriere als Bundestagspräsident beendete, erhielt viel Applaus von den Abgeordneten, aus allen Fraktionen. …

Schlagzeilen

Wut bei RB Leipzig: Masturbier-Geste von Baier: Hasenhüttl ringt um Fassung

Hasenhüttl berichtete von einem Gespräch mit dem 4. Offiziellen der Partie. „Hätte er es gesehen, hätte er ihn sofort vom Platz gestellt. Das hat er mir gesagt“, erzählte Hasenhüttl. Zu einer möglichen Sperre für Baier sagte der RB-Coach: „Davon haben wir nicht viel.“

Der Augsburger Mittelfeldakteur spielte die Szene herunter. „Da sind Emotionen drin. Nach dem Spiel ist das …

Trump

Trump warnt Nordkorea vor „totaler Zerstörung“ – FAZ

Für einen, der im Wahlkampf kein gutes Haar an den Vereinten Nationen gelassen und allenfalls Häme und Spott für sie übrighatte, war das, was Präsident Trump im „Tempel des Multilateralismus“ zu sagen hatte, auffallend gemäßigt. Man wird ja nicht sagen können, dass die Aufforderung zur Entbürokratisierung des Apparats und zu mehr Effizienz …

Trump

Ein blutiger Anfänger am geostrategischen Schachbrett

In amerikanischen Thinktanks hält sich hartnäckig die These, dass Donald Trump der „Madman“-Theorie folgt, um Nordkorea zum Einlenken zu bringen. Zum ersten und für lange Zeit letzten Mal wurde sie von Richard Nixon angewandt. Die Theorie besteht im Kern darin, den Gegner mit allem rechnen zu lassen. Der sowjetischen Führung wurde …

Trump

Donald Trump: Die Russland-Affäre holt den US-Präsidenten wieder …

Donald Trump sitzt jetzt wieder da, wo er sich am liebsten aufhält. Hoch oben über New York thront er in seinem Büro im „Trump Tower“. Wenigstens für ein paar Tage, während nebenan die Uno-Vollversammlung tagt, ist er in seinem alten Zuhause. Weit weg von Washington, weit weg von den täglichen Problemen und Kämpfen in der …

Trump

Trump lobt sich für Rede vor den UN

US-Präsident Donald Trump hat sich für seine aggressive Jungfernrede vor den Vereinten Nationen selbst gelobt. Während Trumps Drohungen gegen Nordkorea, seine Attacken gegen den Iran und Venezuela sowie seine Betonung des „Amerika zuerst“ international für Irritation sorgten, sah der US-Präsident selber viel Zustimmung.

„Ein großartiger und wichtiger Tag bei den Vereinten Nationen“, twitterte Trump gewohnt selbstbewusst …