Für ihn gelten dieselben Regeln | Twitter-Chef droht Trump

Twitter machte ihn berühmt, berüchtigt und trug zum gewissen Teil zum spektakulären Wahlsieg bei. Könnte Trump seinen wichtigsten Kommunikationskanal bald verlieren? 

Twitter-Chef Jack Dorsey würde offenbar nicht davor zurückschrecken, das Konto von US-Präsident Donald Trump (71) zu sperren, wenn dieser gegen die Nutzungsregeln verstößt.

„Wir wenden bei jedem Account dieselben Regeln an“, sagte der 40-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Er schränkte aber ein: „Wir stellen zugleich in Zusammenarbeit mit Journalisten unsere Nutzungsbedingungen in Frage, wenn es um Tweets mit Nachrichtenwert geht.“


Jack Dorsey auf der Digitalmesse dmexco in Köln

Jack Dorsey auf der Digitalmesse dmexco in KölnFoto: Rolf Vennenbernd / dpa

Falsche Informationen, Anfeindungen, verbale Totalausfälle – Donald Trump leistet sich immer wieder grenzwertige Tweets, die laut Twitter-Chef zur Sperrung seines Accounts führen könnten!