Fernsehen: GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Gequält lächelnd stehen die 18 Jahre alte Stuttgarterin Toni und die zwei Jahre ältere Julianna aus Rheinland-Pfalz neben Heidi Klum (44) und erwarten ihr Urteil.

Aber die Oberrichterin lässt sie noch zappeln. „Nur eine von euch kann Germany’s Next Topmodel werden“, wiederholt sie ein ums andere Mal. „Nur eine von euch bekommt 100.000 Euro.“

Das muss man abkönnen, wenn man bei der ProSieben-Castingshow mitmacht. Wie hatte es in einer der vorhergehenden Sendungen mal die Mutter einer Kandidatin ausgedrückt: „Das ist deren ihren Job! Lass di‘ net narrisch machen!“ Am Donnerstagabend treibt es Heidi im Düsseldorfer ISS Dome aber wieder mal auf die Spitze: „Germany’s Next Topmodel 2018 ist….“ Bevor sie den Satz zuende spricht, gibt es noch schnell eine Werbeeinlage. Dann lange Stille, und schließlich: „Germany’s Next Topmodel 2018 ist… es ist Toni!“

Toni, die Schülerin mit der frechen Zahnlücke und den nigerianischen Wurzeln, hatte seit langem als Favoritin gegolten und von allen Kandidatinnen die meisten Model-Jobs eingeheimst. Zusätzliche Sympathiepunkte gewann sie durch ihre ausgleichende Art – immer wieder hatte sie bei Zoff vermittelt.

ProSieben zeigte das rund dreistündige Finale zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr. Im Schnitt verfolgten 2,64 Millionen Zuschauer die Show, der Marktanteil lag bei 10,3 Prozent. Das waren deutlich bessere Werte als 2017, als

Article source: https://www.focus.de/kultur/kino_tv/fernsehen-gntm-finale-heidi-wuergt-ab-toni-gewinnt-tom-strahlt_id_8982244.html