Trump

Trump erklärt den Vereinten Nationen die Welt – n

Politik

Donald Trump sprach vor den Vereinten Nationen in New York – seiner Heimatstadt.(Foto: imago/ZUMA Press)

Von Roland Peters

US-Präsident Trumps erste Rede vor den UN zeigt eine veraltete Vision der Welt – gefährlich und nah am Rassismus. Die Lösungen, die er anbietet, basieren auf kriegerischer Abschreckung, kultureller Abgrenzung und Stillstand.

Als Donald Trump endlich fertig ist, winkt …

Trump

Trump-Drohungen verunsichern Anleger nicht – n

Wirtschaft

(Foto: REUTERS)

Die Drohungen von US-Präsident Donald Trump bei den Vereinten Nationen in Richtung Nordkorea haben auf das Geschehen an den Märkten keinerlei Einfluss. Die US-Börsen schließen sogar mit leichten Gewinnen.

In Erwartung neuer Signale zur US-Geldpolitik haben sich am Dienstag die Anleger an der Wall Street zurückgehalten. Es wird erwartet, dass die US-Notenbank Fed am Mittwoch …

Trump

Erster Vortrag vor UN-Vollversammlung | Trumps Rundumschlag-Rede im Wortlaut

US-Präsident Donald Trump hat bei seiner Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen außenpolitische Pläne vorgestellt und die Vision einer von Nationalstaaten bestimmten Welt gezeichnet. Auszüge in chronologischer Reihenfolge im Wortlaut:

„Herr Generalsekretär, Herr Präsident, Lenker der Welt, geehrte Delegierte – willkommen in New York. (…)

Diese drei schönen Säulen, sie sind Säulen des Friedens: Souveränität, Sicherheit …

Trump

Feurige Worte und tödliche Missverständnisse – FAZ

In New York haben sich am Dienstag große Differenzen zwischen den Vereinten Nationen und der amerikanischen Regierung offenbart. Einen Tag nachdem Präsident Donald Trump dem neuen UN-Generalsekretär António Guterres seine volle Unterstützung für tiefgreifende Reformen versichert hatte, setzten beide Politiker in der Vollversammlung gegensätzliche Akzente bei Themen wie Klimaschutz und Migration. Während …

Trump

Alle zusammen, aber America first

Die Ausgangsbedingungen für den Auftritt von Donald Trump waren im besten Fall schwierig. Schließlich hatte der US-Präsident in der Vergangenheit immer wieder deutlich gemacht, was er von den Vereinten Nationen hält. Die UN seien nichts weiter als „ein Club für Leute, um zu reden und eine gute Zeit zu haben“, sagte er schon …

Trump

„Trump würde heute wiedergewählt werden“

Miriam Meckel (links), Symone Sanders (Mitte) und Lea Steinacker

„Was Trump nicht gefällt, sind fake news.“

Düsseldorf„Ich weiß, es ist traurig, aber wenn die USA morgen wieder wählen würden, würde Donald Trump gewinnen.“ Diese Worte stammen von einer scharfen Gegnerin des US-Präsidenten: Symone Sanders war die Pressesprecherin von US-Senator Bernie Sanders, der 2016 mit Hillary Clinton …

Trump

Trump ist ein Anti-Politiker

Was US-Präsident Donald Trump in seiner ersten Rede vor der UN-Vollversammlung gesagt hat, wird noch lange erinnert werden. Der Mangel an Weitsicht und seine quasi-anarchische Ansprache müssen in ihrer ganzen Dimension erfasst werden. Nur so wird man der möglichen Folgen Herr. Trump hinterlässt die UN uneins, wie er ja auch die Vereinigten Staaten spaltet: Die …

Trump

Amerika, Amerika. Und dann der Rest der Welt

Wer Pomp und Protokoll liebt, der fühlt sich bei den Vereinten Nationen gut aufgehoben. Die Eröffnung der Uno-Generaldebatte ist ein zeremonielles Ballett von Staatschefs aus aller Welt, viele in Uniformen, Roben, Turbanen. Jeder Schritt ist penibel choreografiert, man grüßt sich mit „Ihre Exzellenz“.

Donald Trump schert sich nicht um solche Bräuche. Der US-Präsident kommt demonstrativ zu …

Trump

Die Gleichung der AfD : Feindbild-Wahlkampf wie bei Trump – n

Politik

Alice Weidel und Alexander Gauland bei ihrer Pressekonferenz in Berlin.(Foto: imago/Reiner Zensen)

Ein Kommentar von Hubertus Volmer

Inhalte sind für die AfD ein Vehikel für Propaganda. Sie begnügt sich nicht damit, den Islam zu kritisieren und Ausländerkriminalität anzuprangern. Für ihre Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland ist beides dasselbe.

Schon der Titel der Pressekonferenz zeigt, was von …